Firma


Die industrielle Fertigung von Rosenkränzen

Im Jahre 1772 gründete der Urahne der Fam. Neumeyer mit einem Eintrag ins Handelsregister das heutige Unternehmen und war mit diesem wirtschaftlichen Wagnis und seinem unternehmerischen Geist dieser Zeit weit voraus.
Sein Sohn Johann Baptist Siebzehnriebl, der am 05.06.1806 geboren wurde, übernahm zu dieser Zeit das Unternehmen und begann erstmalig mit der industriellen Fertigung von Rosenkränzen.

Kurzer historischer Abriss über mehr als 225 Jahre Firmengeschichte!!

Die Wurzeln der Fa. Josef- Neumeyer reichen bis in das Jahr 1772 zurück, in dem die Fa. das erste Mal historisch erwähnt worden ist. Obwohl zu dieser Zeit der Bayerische Wald noch nicht voll entwickelt und erforscht war und sowohl Diebe als auch Plünderer dieses Gebiet immer wieder heimsuchten, gelang es den Vorfahren der heutigen Familie Neumeyer einen Betrieb zu gründen und somit dieser Gegend einen wirtschaftlichen Impuls zu geben.

Höchste Ansprüche an die eigene Qualität als auch das außergewöhnliche Geschick im Aufbau persönlicher Kundenbeziehungen, haben es möglich gemacht raue Zeiten zu meistern.

Johann Baptist

Im Jahre 1772 gründete der Urahne der Fam. Neumeyer mit einem Eintrag ins Handelsregister das heutige Unternehmen und war mit diesem wirtschaftlichen Wagnis und seinem unternehmerischen Geist dieser Zeit weit voraus. Sein Sohn Johann Baptist Siebzehnriebl, der am 05.06.1806 geboren wurde, übernahm zu dieser Zeit das Unternehmen und begann erstmalig mit der industriellen Fertigung von Rosenkränzen.
Franz Xaver Siebzehnriebl

Sein Sohn Franz Xaver Siebzehnriebl, geboren am 18.05.1851 , übernahm schließlich die Firma und baute diese zu einem deutschlandweit tätigen Unternehemen aus. Obwohl es zu dieser Zeit noch an Transportmitteln und anderen Bequemlichkeiten des Reisens mangelte, beförderte er seine Produkte mit einfachen Transportmitteln durch ganz Deutschland.
Josef Neumeyer

Der Namensgeber des heutigen Unternehmens Josef Neumeyer, der am 18.02.1897 geboren wurde, heiratete in die damalige Unternehmerfamilie Siebzehnriebl ein und übernahm den Betrieb. Seit dieser Zeit trägt das Unternehmen den Namen Josef Neumeyer.
Josef Neumeyer 2

Mit ureigenem Geschäftssinn und dem nötigen Weitblick für die Umwälzungen in der wirtschaftlichen Gesamtsituation verkaufte damals Josef Neumeyer zwei Kühe und verwendete das Geld zum Kauf eines Automobils um sich neue Möglichkeiten im Bereich des Direktvertriebs zu erschließen. So gelang es ihm sich einen beträchtlichen Kundenstamm in ganz Europa aufzubauen.

Nach dem 2. Weltkrieg übernahm schließlich der Vater des heutigen Eigentümers Josef Neumeyer den Betrieb. Ihm ist ein weltweites Kundennetz zu verdanken, das sich heute von Europa über Afrika und über den gesamten amerikanischen Kontinent, bis hin nach Asien erstreckt. Die damals geschaffenen Werte und jahrzehntelangen Kundenbeziehungen verpflichten die Fam. Neumeyer zu konstanter, höchster Qualität in ihrem Unternehmen und dazu individuelle Kundenbeziehungen zu pflegen. Foto von uns!!!

Um die Jahrhunderte lange Geschichte des Rosenkranzes zu illustrieren , sind hier einige historische Rosenkränze aufgeführt, die auch kurz beschrieben werden sollen.

 
Rosenkranz 1

Dieser aus granat farbenen Glasperlen gefertigte Rosenkranz ist ungefähr 175 Jahre alt und üppig mit Silberelementen versehen. Vergleicht man die vor 150 Jahren verwendeten silbernen Elementen mit den heute verarbeiteten, wird das Zusammentreffen von Tradition und Moderne deutlich. Im Gegensatz zu damals, sind unsere Produkte heute alle anlaufgeschützt und werden sich zumindest in naher Zukunft nicht so schwarz verfärben.
Rosenkranz 3

Dieser etwa im Jahre 1858 entstandene Rosenkranz, ist aus Keramikherzen hergestellt,
die durch ein mit Blattgoldfäden durchzogenes Textilband verbunden sind.
Rosenkranz 2

Der jüngste unserer historischen Rosenkränze ist so um die Jahrhundertwende entstanden und kommt im Aussehen dem der heutigen Kollektion sehr nahe, wenn man sich nur einmal das Kreuz und die filigran gearbeiteten Silberelemente näher ansieht.
Einige Impressionen aus unserem Unternehmen